Führungskraft im Labor - und nun!?

Verantwortung im Unternehmen zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen und die Mitarbeitenden im Labor mitzunehmen und zu führen, erfordert von jungen Führungskräften ein besonderes Set an Fertigkeiten und Fähigkeiten. Neben der fachlichen Kompetenz bestimmen die Persönlichkeit und die Wirkung des Auftretens maßgeblich den Erfolg einer jungen oder neuen Führungskraft in einem Unternehmen. Nicht selten stellen die plötzlich wachsende Verantwortung nach einem Wechsel in eine Führungsposition eine große ►Herausforderung für Nachwuchsführungskräfte dar - nicht alles kann von heute auf morgen gelernt sein, ►guter Rat ist selten, zuweilen teuer!

Mit seinem ►Programm "VUP Next Generation" will der Verband ab Sommer 2023 gezielt die ►Persönlichkeitsentwicklung und den ►Erfahrungsaustausch junger Führungskräfte in der privatwirtschaftlichen Laborwirtschaft unterstützen.

Wen sprechen wir an?

  • Junge UnternehmerInnen, ManagerInnen und LaborleiterInnen im Alter zwischen ca. 30 und 45 Jahren
  • mit fundierter fachlicher Berufserfahrung und kürzlichem und/oder geplanten Einstieg in die Führungsebene eines Laborunternehmens

Und natürlich die Personalverantwortlichen und Leiter von Prüf- und Laborunternehmen, die jungen Kolleginnen und Kollegen "Rüstzeug" mit auf dem Weg in die Führungsverantwortung und erfolgreiche Leitung eines Unternehmens geben wollen.

Kollegiales Lernen im VUP-Netzwerk

Wir im Verband glauben an die ►Kraft des Erfahrungsaustausches und die Vernetzung über Unternehmen hinweg. Deshalb wollen wir jungen Nachwuchsführungskräften in der Branche eine neue Plattform für ihren persönlichen Erfolg bieten. Mittels kollegialer Beratung soll eine Gruppe junger Kolleginnen und Kollegen in die Lage versetzt werden, voneinander zu lernen und sich ein eigenes Netzwerk untereinander aber auch im Verband aufzubauen.

Mit einem ►regelmäßigen (online) „Mindset Breakfast“ etablieren wir eine schnelle und effiziente Möglichkeit des regelmäßigen Erfahrungsaustausches und der Lösung von akuten Problemen. Geplant sind auch►gemeinsame Vor-Ort Aktivitäten (z.B. Laborbesuche, bei der VUP-Jahrestagung) und ►vertiefende Trainings und Praxisübungen, je nach Bedarf und Themengenerierung durch die Teilnehmenden selbst, z.B. zu Konfliktmanagement, Selbsterfahrung, Mitarbeiterkommunikation und Präsentationskompetenz.

Trainer und Mentoren mit Erfahrungsschatz

Wir haben ►"erfahrene Hasen" aus der Laborbranche und mit ►Lars Ahrendt einen versierten Coach gewinnen können, die mit uns das VUP-Next Generation Programm steuern und gestalten.

trainer

Lars Ahrendt von PE Solution besitzt als ehemaliger Geschäftsleiter von Perschmann Calibration GmbH ein vertieftes und breites Verständnis für unternehmerischen Herausforderungen in Prüf- und Kalibrierlaboratorien. Als langjähriger Vorsitzender des VUP-Unternehmerkreises Physikalische Messung & Kalibrierung und Vertreter in externen Gremien wie dem Fachbeirat 5 für Metrologie des Akkreditierungsbeirates beim Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) weiß er um den Wert von Austausch und Vernetzung im Rahmen der Verbandsarbeit des VUP. In seiner aktuellen Position als geschäftsführender Partner von PE-Solutions, einem mittelständischen Braunschweiger Unternehmen mit Expertise  und Beratung im Bereich Organisations- und Führungskräfteentwicklung, steht er nun dem VUP als Coach zur Verfügung stehen.  

Mentoren

Als Mentoren für das VUP Next Generation Programm wirken mit Hubert Fels und Dr. Erhard Kirchhoff zudem zwei versierte und erfahrene Führungskräfte der Laborwirtschaft mit. Sie werden bei der Themen- und Programmgestaltung unterstützen, aber auch ihren reichen Erfahrungsschatz als erfolgreiche Geschäftsführer und Laborunternehmer einbringen.










Staatl. gepr. Lebensmittelchemiker,
Institut Dr. E. Kirchhoff 1983 gegründet

       Dr. Erhard Kirchhoff:

Über die Jahre konnte ich den vielen Herausforderungen am Markt nur mit moderner computergestützter Gerätetechnik, fachlicher Expertise und gutem Personal entgegenwirken. Von diesem Erfahrungsschatz sollen VUP – Nachwuchsführungskräfte profitieren.



       Hubert Fels:

Auch für kleinere, konzernunabhängige Dienstleistungslabore gibt es einen Markt und somit auch eine Daseinsberechtigung. Im VUP habe ich einen Platz gefunden, um mich mit Gleichgesinnten auszutauschen und zu vernetzen.




Geschäftsführender Gesellschafter seit 1996, Umweltlabor ACB GmbH


Auftakt bei VUP-Jahrestagung 2023

Bei der ►VUP-Jahrestagung 2023 wollen wir den Startschuss für das VUP Next Generation Programm geben. Diese findet statt am 15. und 16. Juni 2023 in Berlin (►Veranstaltungsseite)


Mit einem

FORUM "VUP-Next-Generation"
am 16. Juni 2023
um 10.30 - 13.30 Uhr

in Berlin

bieten wir dem Führungskräftenachwuchs der Branche erstmals ein eigenes und gesondertes Format (bewusst parallel gesetzt zur VUP-Mitgliederversammlung) bei dieser etablierten Netzwerktagung der deutschen Laborbranche - im Übrigen unabhängig von der Verbandsmitgliedschaft und zu Sonderkonditionen hinsichtlich der Teilnehmergebühren für die VUP Next Generation.

Programm am 16. Juni 2023 in Berlin

In Berlin sollen sich Interessierte am VUP Next Generation Programm finden und ein ►erstes Coaching gemeinsam mit Lars Ahrendt und unseren Mentoren stattfinden. Folgendes ►Programm ist vorgesehen:

  • Begrüßung & (intensives) Kennenlernen
  • Wie komme ich als Person und im Unternehmen weiter?
    • Training und Erfahrungsaustausch
    • Kollegiale Beratung zu typischen Herausforderungen für junge Führungskräfte im Laborunternehmen
  • Vorstellung VUP Next Generation Programm (Formate, Termine und Themengenerierung)


► Jetzt Platz in Berlin sichern !

Die ►Gruppengröße bei der Jahrestagung soll auf 10-15 Personen beschränkt sein (grundsätzlich ist das Programm anschließend offen für weitere Teilnehmende). Sofern Sie sich oder für Kolleginnen und Kollegen schon jetzt einen Platz für diesen Auftakttermin sichern und über Neuigkeiten zum VUP Next Generation Programm informiert werden möchten, registrieren Sie sich hier:


Weitere Informationen

Grundsätzlich steht die Teilnahme am VUP Next Generation Programm ►jederzeit und jeder Nachwuchsführungskraft in der privatwirtschaftlichen Laborbranche offen - auch Nicht-Mitgliedern, auch nach dem Auftakttermin bei der Jahrestagung 2023. Über unsere Informationskanäle werden wir über Termine und Aktivitäten informieren.

Das regelmäßige Mindset-Breakfast wird VUP-Mitgliedern zunächst im Rahmen der Mitgliedschaft kostenfrei angeboten. Vertiefende und weitergehende Trainings und Veranstaltungen oder auch die Teilnahme an der VUP-Jahrestagung sollen zu ►besonderen Verbandskonditionen für die VUP Next Generation erfolgen.


 

Mitgliederbereich

Dieser Bereich ist unseren Mitgliedern vorbehalten. Noch kein Mitglied? Erfahren Sie hier alles über Ihre Vorteile als Mitglied im VUP.


Mitglied werden
Password vergessen

×